Lpz. Neuseenland - Gemeinde Borsdorf

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

TOURISMUS
 
 

Leipziger Neuseenland


Das Leipziger Neuseenland ist eine neu entstehende und zum Sächsischen Seenland zählende Landschaft südlich von Leipzig im Landkreis Leipzig.
Im Rahmen der Rekultivierung und Renaturierung der ehemaligen Braunkohlegewinnung und deren Anlagen entstanden und entstehen aus den Tagebaurestlöchern zahlreiche Gewässer, die sich in den nächsten Jahren und Jahrzehnten füllen werden und die teilweise mit Kanälen verbunden werden sollen. Der Verbund aus insgesamt 18 Seen soll einmal eine Wasserfläche von etwa 70 km2 einnehmen und sowohl touristisch genutzt werden als auch dem Hochwasserschutz dienen. In einem schnellen Wandlungsprozess werden attraktive Freizeit- und Erholungslandschaften entwickelt. Besondere Bedeutung und Anziehungskraft besitzt das entstehende Wasserwegenetz, das Leipzig an die umliegenden Gewässer anbinden wird.

Für Familien bieten die neuen Seen mit hervorragender Wasserqualität und Badestränden naturnahe Erholungsmöglichkeiten.

An die weggebaggerten Ortschaften erinnert VINETA, ein schwimmendes Gebäude auf dem Störmthaler See, das der Turmspitze der der Kohle geopferten Magdeborner Kirche nachempfunden ist.

Weitere Informationen unter www.leipzigerneuseenland.de

 
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü