Gemeinde Borsdorf

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Aktuelle Informationen zur Coronavirus-Lage

Hier finden Sie alle aktuellen Informationen und öffentlichen Bekanntmachungen vom Landkreis Leipzig --> Link

Die aktuelle Sächsische Corona-Schutz-Verordnung finden Sie hier --> Link

Detaillierte Informationen zum Schulbesuch und zur Hortbetreuung finden Sie auf den Webseiten der Einrichtungen:


Liebe Borsdorferinnen und Borsdorfer,

die Bürgermeisterwahl liegt 7 Wochen zurück. Eigentlich eine überschaubare Zeit, für die ich mir einiges vorgenommen hatte. Doch dann überrollten uns alle die Ereignisse rund um den Ausbruch des neuartigen Corona Virus und stellten alle Erlebnisse und Geschehnisse in den Hintergrund. Wahlparty? Abgesagt! Besuche von Einrichtungen und Vereinen? Abgesagt! Sitzungen des Kreistages und Gemeinderates? Abgesagt! Einladungen zu Gesprächsrunden? Abgesagt!

Wie die meisten von uns wurde ich von diesem Virus regelrecht ausgebremst, ohne selbst gesundheitlich davon betroffen zu sein. Zum Glück! Es fiel mir zu Beginn der Maßnahmen zur Eindämmung von Corona schwer, mich auf das Wesentliche zu konzentrieren und das Unfassbare, die Einschränkung der persönlichen Freiheiten, zu verstehen. Nach und nach werden nun diese Einschränkungen gelockert und man bekommt das Gefühl, dass ein Hauch von Normalität in unser Leben zurückkehrt. Auch wenn dieser Hauch durch das Tragen der Mund-Nase-Bedeckung nicht nur sinnbildlich beeinträchtigt ist… Was muss, das muss! ☺️

7 Wochen, in denen die Welt eine andere geworden ist. Nun ist die Zeit meines Amtsantritts gekommen, am 07. Mai übernehme ich den Staffelstab von unserem langjährigen Bürgermeister Ludwig Martin. Am 29. April leitete er nach 21 Dienstjahren seine letzte Gemeinderatssitzung, die, bis auf seine Souveränität, alles andere als gewöhnlich war: Gemeinderäte, die in großen Abständen zueinander trotzdem irgendwie zusammensaßen, Gäste hinter rotweißem Absperrband und der Ort des Geschehens, die Grundschule. Mich hat hat dieser leise Abschied nachdenklich gestimmt. Ich weiß, dass sich Ludwig Martin keinen „großen Bahnhof“ zum Abschied gewünscht hat. Aber ganz so anders und ungewöhnlich hat er sich seine letzten Arbeitstage sicher nicht vorgestellt. Ich möchte mich den Dankesworten der Gemeinderäte, Professor Dr. Arne Rodloff und Karsten Fuhrig, anschließen und Danke für 21 Jahre unermüdliches Engagement für unsere Gemeinde sagen! Und ein Versprechen sei hiermit auch gegeben: Eine angemessene Verabschiedung kommt noch, wenn Corona gegangen ist!

Ich bedanke mich bei den Wählerinnen und Wählern, bei allen Unterstützern und Helfern, die mir zutrauen, dass ich dieses Amt bekleiden kann! Diese außergewöhnliche Zeit ist eine zusätzliche Herausforderung, denn einen „geregelten“ Amtsbeginn wird es nicht geben. Wir sind gezwungen Prioritäten neu zu setzen und Ziele neu zu definieren. Aber dadurch ergeben sich auch neue Sichtweisen und Routinen können unterbrochen werden. Darum sehe ich der kommenden Zeit mit Spannung entgegen und freue mich darauf, gemeinsam mit Ihnen die Geschichte Borsdorfs weiterzuschreiben.

Kommen Sie gut durch diese „verrückte“ Zeit und bleiben Sie gesund!

Ihre Birgit Kaden
Bürgermeisterin


 

Am 20.07.2020 findet eine technische Umstellung in der Bibliothek statt.
Die Bibliothek wird an dem Tag nicht oder nur eingeschränkt telefonisch erreichbar sein.


Ab Montag, dem 25.05.2020 öffnet die Gemeinde…

wieder ihre Pforten für den Publikumsverkehr!
Natürlich werden auch wir uns nach den bestehenden Hygienebestimmungen richten.

So wird unser Rathaushaupteingang der einzige Eingang zum Rathaus bleiben, die beiden bekannten separaten Seiteneingänge werden, mit Pfeilen sichtbar dokumentiert, ausschließlich als Ausgänge genutzt.

Diese Regelung gilt für das
Einwohnermeldeamt und die Abteilung Soziales!!!

Bitte beachten Sie, dass Sie mit einem Mund- und Nasenschutz das Gebäude betreten und nur immer
2 Personen im Wartebereich Platz nehmen. Jede weitere Person wartet bitte vor dem Gebäude bis zum Einlass. Der Mindestabstand von 1,5m ist stets einzuhalten.

Das
Ordnungsamt wird nach der gegenwärtigen Einlassmethode weiter verfahren, macht dieses jedoch noch separat an den Eingängen des Gebäudes öffentlich.

Für die
Bauverwaltung und die Finanzverwaltung werden auf Grund der nicht vorhandenen Wartebereiche die gegenwärtigen Öffnungsregelungen beibehalten:
Vorab bitte telefonisch einen Termin vereinbaren und dann zum Termin klingeln!

Achtung!
Personen mit einer Symptomatik, die auf eine Erkrankung an COVID-19 hindeutet
( z.B. Fieber, Halsschmerzen, Husten etc. ), ist der Besuch des Rathauses nicht gestattet.


Birgit Kaden
Bürgermeisterin


 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü